Labor für "Autonomous Surgery"

      Im Sommersemester 2021 habe ich ein spezialisiertes Labor eingerichtet, damit wir auf eine interdisziplinäre Art und Weise die Herausforderungen von „Autonomous Surgery“ erforschen können. Dabei geht es um die Frage, welche chirurgische Schritte Roboter eigenständig durchführen können. Selbstverständlich müssen viele technische Fragen gestellt und beantwortet werden, denen wir tagtäglich im Labor begegnen werden.

      Der Aufbau ist mit zwei modernen Roboterarmen mit selbstgeschriebener Software ausgestattet, um die sehr genau ansteuern zu können. Ich habe mich dafür entschieden, dass alles in Python geschrieben wird, damit wir über eine große Vielfalt von Libraries verfügen.

 

      Im Moment gibt es die Möglichkeit an zwei verschiedenen chirurgischen Schritten zu arbeiten:

  • Wunde – verschiedenster Art an einem Hautmodell – zu nähen
  • Knochenbrüche zu repositionieren

Die Art der Arbeiten ist sehr vielfältig, denn die Probleme, denen wir täglich begegnen, sind sehr interdisziplinär:

  • Regelungstechnik
  • Bild- und Signalverarbeitung
  • Robotik
  • Künstliche Intelligenz
  • Aktorik / Mechatronik
  • Sensorik
  • Mustererkennung
  • Mechanischer Entwurf und Konstruktion

Wir freuen uns, wenn ihr mitmachen wollt!